Ostern sind wir wieder nach Fuerte Ventura zum surfen und wandern gefahren. Wieder mit einer befreundeter Familie ins Los Gorriones, direkt am schönsten Sandstrand. Wir hatten wieder perfektes Wetter mit ziemlich Wind. Als Surfschule haben wir uns wieder RapaNui ausgesucht und sind mit denen in La Pared 3 Tage gesurft. Dummerweise waren die Bedingungen nicht so klasse, so das wir nur im Weisswasser surfen konnten. Wir haben dann nicht direkt verlängert und als sich die Bedingungen verbessert haben, konnten Sie uns nicht mehr aufnehmen. Allerdings haben die sich auch Null Mühe gegeben. Wir hatten ja eigenes Auto und evtl. hätte man vormittags oder nachmittags uns mit dazu nehmen können, aber Fehlanzeige. Die sind sehr auf Anfänger fokusiert die ein paar Tage kommen. Ich will uns ja nicht als Stammgäste bezeichnen, aber so wenig Einsatz hat mich wirklich verärgert. Naja, mit denen eben nicht mehr !

Joerg der im letzten Jahr noch Surflehrer war, hat sich mehr auf's photographieren konzentriert und seine Firma Sportsnaps gegründet. Er hat wirklich gute Bilder gemacht (z. B. Photo links) zu einem echt fairen Niedrig-Preis. Weiter so, das hat wirklich Klasse. Einige von Bilder von Joerg (und mir) Bilder gibts hier.

Wenn ich nicht beim surfen war, bin ich mit den Gabi's wandern gegangen. Da es nicht zu heiss war und immer ein kühler Wind geht lässt es sich auch ganz gut wandern. Die Karte zeigt den weg zum Pico de la Zarza, auf dem man wirklich eine atemberaubende Aussicht auf die andere Küste bei Cofete hat. Von dort sind die Bilder/Filmausschnitte von oben auf die Wellen.

 

Pico de la Zarza, Morro Jable auf einer größeren Karte anzeigen


Ich hab auch mit der GoPro experementiert und ein paar "Timelapse" Filme von Strand, Sonne und Mond probiert :-)

Joomla templates by a4joomla